Alle Beichten lesen  Sünde angemeldet beichten  Sünde anonym beichten  Sündige Links Sünden Lexikon ! Sünden Lexikon  Impressum @ Wir-beichten.de  AGB @ Wir-beichten.de

 Sünden: Wir beichten ... die kleine & die große Sünde ... 

Seiten-Recherche:  
 Home @ Wir-Beichten.de     Einloggen oder Neu anmelden  Heute wurde noch keine neue Beichte veröffentlicht !  

Wir beichten DE ! Who's Online
Zur Zeit sind 25 Gäste und 0 beichtende(r) Sünder online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann Ihre Beichte schreiben, andere Beichten kommentieren und viele weitere Features dieser Seite nutzen!

Wir beichten DE ! Online Werbung

Wir beichten DE ! Beichten nach Rubriken
Angst (Beichte zum Thema Angst) Angst     (11)
Ausländer (Beichte zum Thema Ausländer) Ausländer     (2)
Betrug (Beichte zum Thema Betrug) Betrug     (4)
Diebstahl (Beichte zum Thema Diebstahl) Diebstahl     (7)
Dummheit (Beichte zum Thema Dummheit) Dummheit     (7)
Eifersucht (Beichte zum Thema Eifersucht) Eifersucht     (5)
Ekel (Beichte zum Thema Ekel) Ekel     (10)
Faulheit (Beichte zum Thema Faulheit) Faulheit     (3)
Feigheit (Beichte zum Thema Feigheit) Feigheit     (5)
Fetisch (Beichte zum Thema Fetisch) Fetisch     (7)
Fremdgehen (Beichte zum Thema Fremdgehen) Fremdgehen     (33)
Gewalt (Beichte zum Thema Gewalt) Gewalt     (5)
Gier (Beichte zum Thema Gier) Gier     (2)
Hass (Beichte zum Thema Hass) Hass     (11)
Hochmut (Beichte zum Thema Hochmut) Hochmut     (8)
Lügen (Beichte zum Thema Lügen) Lügen     (15)
Manie (Beichte zum Thema Manie) Manie     (3)
Masturbation (Beichte zum Thema Masturbation) Masturbation     (26)
Mißbrauch (Beichte zum Thema Mißbrauch) Mißbrauch     (6)
Mißtrauen (Beichte zum Thema Mißtrauen) Mißtrauen     (3)
Neid (Beichte zum Thema Neid) Neid     (7)
Neugier (Beichte zum Thema Neugier) Neugier     (9)
Peinlichkeit (Beichte zum Thema Peinlichkeit) Peinlichkeit     (10)
Rache (Beichte zum Thema Rache) Rache     (14)
Schamlosigkeit (Beichte zum Thema Schamlosigkeit) Schamlosigkeit     (11)
Selbstsucht (Beichte zum Thema Selbstsucht) Selbstsucht     (5)
Sucht (Beichte zum Thema Sucht) Sucht     (4)
Ungerechtigkeit (Beichte zum Thema Ungerechtigkeit) Ungerechtigkeit     (3)
Unmoral (Beichte zum Thema Unmoral) Unmoral     (10)
Vandalismus (Beichte zum Thema Vandalismus) Vandalismus     (3)
Verrat (Beichte zum Thema Verrat) Verrat     (2)
Verschwendung (Beichte zum Thema Verschwendung) Verschwendung     (1)
Vorurteile (Beichte zum Thema Vorurteile) Vorurteile     (2)
Wollust (Beichte zum Thema Wollust) Wollust     (27)
Wut & Zorn (Beichte zum Thema Wut & Zorn) Wut & Zorn     (6)

Wir beichten DE ! Infos @ Wir Beichten DE
Redaktionelles:
- Neueste Beichten
- Beichten Übersicht
- Alle Beichten Rubriken
- Wir-Beichten.de Top10
- Web-Tipps @ Wir-Beichten.de
- Suche @ Wir-Beichten.de

Interaktiv:
- Beichte senden
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Wir-Beichten.de empfehlen

Community & Information:
- Wir-Beichten.de Mitglieder
- Wir-Beichten.de Gästebuch
- Wir-Beichten.de Statistiken
- Wir-Beichten.de Werbung
- Wir-Beichten.de AGB
- Wir-Beichten.de FAQ/ Hilfe
- Wir-Beichten.de Impressum

Wir beichten DE ! Online Tipps
Erotik Toys - Der Online Erotik-Shop! zooplus h-i-p

Wir beichten DE ! Ablaßpunkte Top-Liste
1PR-Gateway 900770 Ablaßpunkte
2Stefan 73 Ablaßpunkte
3vehra 58 Ablaßpunkte
4HannesW 55 Ablaßpunkte
5Lothar 54 Ablaßpunkte
6Hans-Peter 23 Ablaßpunkte
7KlausP 16 Ablaßpunkte
8Hartmut 13 Ablaßpunkte
9Schlumbumbiene 12 Ablaßpunkte
10Franzi 10 Ablaßpunkte

Die Top 100 Beichter

Wir beichten DE ! Seiten - Infos
Wir beichten DE -  Beichten!  Gebeichtete Sünden:288
Wir beichten DE -  Kommentare!  Sünden-Kommentare:396
Wir beichten DE -  Links!  Sündige Links:11
Lebensmittel Welt DE -  Lexikon!  Sünden-Lexikon:14
Wir beichten DE - Mitglieder!  Registrierte Sünder:34.879
Wir beichten DE -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:11

Lexikon bei Wir-Beichten.de


Hochmut


Der Hochmut (altgr. „ὕβρις“, Hybris; lat. arrogantia, superbia), auch die Anmaßung, Überheblichkeit, Arroganz, veraltet: Hoffart, Dünkel, ist eine Haltung, die Wert und Rang (Standesdünkel) oder Fähigkeiten der eigenen Person besonders hoch veranschlagt. Der Gegensatz zum Hochmut ist die Demut.

Meint man mit „Selbstüberschätzung“ eine Überbewertung eigenen Könnens, so zielen Hochmut und Arroganz auf soziale Distanz. In Haltung und Umgangsform werden sie durch Anstand und Höflichkeit gezügelt. Den Hochmut begünstigende Ursachen sind Eitelkeit und Narzissmus.

Dünkel dagegen soll insgeheim gefühlte Leere kompensieren und wird als Anmaßung empfunden. Tölpelhafter Dünkel macht seinen Träger zum Schnösel.
Der Begriff Hochmut beinhaltet (wie auch Übermut u. a.) die Komponente -mut in der alten Bedeutung von Gemüt (zu Etymologie und weiteren Komposita vgl. Mut).

Die antike Hybris war im engeren Sinne Übermut als Frevel gegen die Götter, der in antikem Verständnis schwere Folgen (die Nemesis) auf sich zog.
Nicht in allem vergleichbar, entspricht ihr noch stark der christliche Hochmut als Sünde gegen den Nächsten: In der katholischen Morallehre ist die superbia (von lateinisch super, „über“) eines der sieben Hauptlaster (umgangssprachlich, aber theologisch unkorrekt: eine Todsünde). Der Katechismus der römisch-katholischen Kirche verwendet in der deutschen Übersetzung den Begriff „Stolz“. Der Terminus superbia geht auf Papst Gregor I. zurück.

Diese Gleichsetzung von Stolz und Hochmut wird aktuell eher als fragwürdig und obsolet empfunden. Stolz kann als durchaus berechtigt und keineswegs als sündig empfunden werden und dürfte in diesem Sinne auch mittlerweile meist gebraucht werden: Die negative Konnotation ist, wo nicht verschwunden, so doch an den Randbereich möglicher Bedeutungsnuancen geraten. Zeitgemäßer sind dementsprechend Ausdrücke wie Arroganz oder Anmaßung, in denen der religiöse Bezug weitgehend verblasst ist. So werden die meisten Zeitgenossen Arroganz leichter definieren können, als etwa Hybris oder Hochmut, und zu dem Schluss kommen, arrogant seien insbesondere „Leute die auf Andere herabsehen und sich für etwas Besseres halten“ o. ä. Das oben skizzierte Wortfeld um Hochmut beschreibt somit einen zumindest scheinbar einheitlichen Phänomenbestand im kulturhistorischen Wandel des zum Grunde liegenden Menschenbildes.

So wird Hochmut in der Ständegesellschaft kritisch gegenüber dem Adel (und auch dem Klerus) benutzt; er heftet sich an Züge der adligen Etikette und deren Benutzung als soziales Werkzeug der Exklusion. Der pejorativen Bedeutung liegt jedoch wortgeschichtlich ein durchaus positiver Begriff zugrunde: Hochmut ist ursprünglich mhd. der hohe Mut (die Hochgestimmtheit) und Ausdruck der begleitenden Gestimmtheit einer vornehmen Gesinnung.

In der Herausbildung des modernen Individualismus findet mit der Abkehr von christlichen Tugenden und dem Wandel des Selbst- und Weltverständnisses des Menschen entsprechend ein weiterer Bedeutungswandel statt. An die Stelle des Hochmuts tritt in modernen Gesellschaften so die Arroganz (hier auch als stellvertretend für im Gegensatz zum Hochmut gängigere Bezeichnungen). Diese sieht von gesellschaftlichen Strukturen (Stände, Klassen) eher ab, zugunsten der Betonung eines Konfliktes zwischen de iure gleichberechtigten Individuen, die in persönlichem Selbstwertempfinden und sozialem Geltungsanspruch vor dem Hintergrund eines auseinandergehenden Wertpluralismus streitig aneinandergeraten: Die Eindeutigkeit christlicher Wertvorstellung bzgl. des Hochmuts wird von einem ambivalenten Begriff abgelöst, der diesen (in Ermangelung eines allgemeinverbindlich anerkannten Wertekanons) unauflösbaren Konflikt zwischen der grundlegenden Gleichheitsforderung und der mehr oder minder realitätsgerechten oder angemaßten persönlichen Überlegenheit (vgl. Coolness als zeitgemäßes Persönlichkeitsideal) eines Einzelnen allenfalls pathologisieren und ihm als Narzissmus therapeutisch begegnen kann: Der Narzissmus des Einen (war und) ist die Arroganz (der Hochmut) des Anderen.
Verhaltenspsychologen beschreiben insbesondere die „Arroganz“ als Distanz aus Unsicherheit.

Der Volksmund stellt ihn in eine Reihe mit Blasiertheit, Arroganz und „Aufgeblasensein“.

(Zitiert zum Thema Hochmut aus Wikipedia, dieser Text steht unter der Creative-Commons-Attribution/Share-Alike-Lizenz (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Lizenzbestimmungen_Commons_Attribution-ShareAlike_3.0_Unported.)


[ Zurück ]

Sünden Lexikon

Lexikoneintrag bei Wir-Beichten.de / Beichte: Sünden beichten @ Wir-beichten.de - (1.456 mal gelesen)




Warning: mysql_num_rows(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /kunden/279496_17438/rp-hosting/K1029/A1030/6-wir-beichten.de/modules/Encyclopedia/index.php on line 358



Fatal error: Call to undefined function: ismobile() in /kunden/279496_17438/rp-hosting/K1029/A1030/6-wir-beichten.de/modules/Encyclopedia/index.php on line 443